Icon_angola_cented

EINSATZ BEI DEN STRASSENKINDERN IN LUANDA

Dieser Einsatz kann dein Leben verändern! Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf 15 Personen. Wir werden in dieser Woche alle zusammen bei Bila und seiner Familie übernachten und von dort aus jeden Tag Einsätze machen. Wir werden zu den Straßenkindern auf die Straße gehen, Essen und Kleider verteilen, mit ihnen zusammensein, singen und spielen. Wir werden auch in die Favela gehen, ein Armutsviertel in Luanda, in welches normalerweise keine Weissen gehen. Und wir werden – falls es klappt – einen Gottesdienst im Gefängnis besuchen. Ausserdem werden wir das Strassenkinderhaus besuchen und dort ebenfalls mit den Kindern zusammensein.

Einsatz 2021 hat noch Plätze frei

Bitte schreib uns, wenn du dich fürs 2021 interessierst. Das hilft uns bei der Planung.

Allgemeine Infos

DATUM: 10.-16.Oktober 2021

ORT: Luanda, Angola

BEGINN: Sonntag, 10.Oktober 2021 (Treffpunkt Zürich Flughafen beim Checkin um … )

ENDE: Samstag, 16.Oktober 2021 (Ankunft Zürich Flughafen um…)

TEILNEHMERZAHL: Auf 15 begrenzt!

ALTERSBEGRENZUNG: ab 18

VORAUSSETZUNGEN: Ein Herz für Straßenkinder

ANMELDESCHLUSS: Bitte anfragen, ob noch Platz ist

KOSTEN: Visum: 120 Dollar / Flug: ca. 900-1200 SFr / Übernachtung & Transport & Essen in Luanda: 300 Euro (in bar) / übrige Kosten: keine / Kosten total geschätzt: ca. 1500 SFr

Reiseleiter

Damaris Kofmehl

Damaris Kofmehl

Reiseleitung

Über Damaris

Damaris Kofmehl hat schon 40 Bücher geschrieben, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Einige ihrer Bücher handeln von Straßenkindern, wie „Shannon“, „Valdir“ und „Marcio“. Sie lebte selbst von 1997-2003 in Brasilien und arbeitete unter Straßenkindern. Dort hat sie auch Bila kennengelernt, welcher in ihrem Projekt mitarbeitete. Es ist ihr ein Anliegen, Menschen auf die dramatische Situation der Straßenkinder aufmerksam zu machen, damit diesen Kindern geholfen werden kann.

Bila

Bila Lubanzadio

Reiseleitung / Projektleiter

Über Bila

Bila Lubanzadio ist Angolaner und wuchs zusammen mit seinen Brüdern Muasa und Kiala im Kongo auf. Wegen des Bürgerkrieges floh Bila mit 23 Jahren zurück nach Angola und dann weiter nach Brasilien, wo er im Straßenkinderprojekt „New Chance“ von Damaris Kofmehl & Demetri Betts mitarbeitete. 2003 kam er in die Schweiz, durchlebte eine schwierige Zeit und traf in der Fireschool 2015 erneut auf Damaris und Demetri. Neu motiviert ging er nach Angola zurück und startete dort mit seinen Brüdern die Strassenkinderarbeit „New Chance“. Er wohnt weiterhin in der Schweiz und reist regelmässig nach Luanda, um zu sehen, wie die Arbeit läuft.

Informationen zum Angola Einsatz

  • 8 Tage in Luanda bei den Straßenkindern
  • Einsätze auf der Straße mit Essens- und Kleiderverteilung
  • Besuch der Favela mit Kleiderverteilung
  • Mithilfe im Straßenkinderhaus, wo täglich fast 100 Favelakinder Nachhilfeunterricht erhalten
  • Gottesdienst im Gefängnis (falls möglich, ist nicht sicher)
  • Übernachtung bei Bila zu Hause

Die Gesamtkosten (ohne Souvenirs) belaufen sich je nach Flugkosten auf ca. 1500 SFr.

Die 120 Dollar für das Visum sowie die 300 Euro für die Kosten vor Ort sind in bar mitzubringen (in Dollar und in Euro). Das Visum muss am Flughafen in Luanda in bar in Dollar bezahlt werden. Die Kosten für den Aufenthalt sind in bar in Euro an Bila zu zahlen.

Geld für Souvenirs ist jedem selbst überlassen. Am besten Euro oder Dollar in bar mitbringen, keine Schweizerfranken. Bila kann Euro und Dollar vor Ort wechseln.

Abflug Zürich: Freitag, 17.April 2020, 19:25 (KLM)

Ankunft Luanda: Samstag, 18.April 2020, 06:25 (KLM)

Abflug Luanda: Samstag, 25.April 2020, 20:30 (KLM)

Ankunft Zürich: Sonntag, 26.April 2020, 08:35 (KLM)

Dies ist der Flug, den wir nehmen. Du kannst ihn entweder selber buchen, oder wir buchen ihn für dich. Die Flugpreise ändern sich ständig. Zur Zeit ist dieser Flug ca. 900 SFr, er kann aber auch steigen auf ca. 1200 SFr. Grundsätzlich gilt: Je früher man bucht, desto günstiger der Preis.

Vivotif, PrioriX, Revaxis

18 Malarone-Tabletten (Malariatabletten. Davon nimmt man während des Aufenthalts jeden Tag eine. Man beginnt 2 Tage vor der Abreise und nimmt nach Rückkehr nochmals während 7 Tage je eine.)

www.smevisa.gov.ao/default.aspx

Das Visum kostet 120 Dollar. Man kann es eigentlich online beantragen. Aber Bila wird sich darum kümmern. Wir lassen dich rechtzeitig wissen, was für Dokumente er dafür braucht.

  • Internationaler gelber Impfausweis (wird am Flughafen kontrolliert)
  • 300 Euro in Cash für den Aufenthalt, (plus evtl. etwas Cash für Souvenirs)
  • 120 Dollar in Cash fürs Visum
  • gültiger Reisepass
  • Badesachen
  • evtl Mückenspray
  • Taschentücher (da auf fast allen Toiletten nie Papier vorhanden ist…)
  • Malarone-Tabletten, evtl Immodium gegen Durchfall
  • Deine persönlichen Medikamente
  • Kleider zum Verschenken (wenn du möchtest)
  • Luanda ist eine riesige Stadt. Wir werden also viel Zeit im Stau stehen.
  • Die Angolaner ticken etwas anders als Europäer. Für alles braucht man sehr viel Zeit. Pläne können sich jederzeit spontan wieder ändern
  • Essen: Wir werden Brot, Joghurt, Saft, Tee, Kaffee zum Frühstück haben (also wie bei uns). Mittagessen werden wir in Restaurants essen, so dass jeder nehmen kann, was er möchte. Abendessen entscheiden wir jeweils spontan, worauf wir Lust haben.
  • Die Temperaturen sind tagsüber ca. 31° und abends ca. 25°.
  • Kleidung: Du darfst kurze Hosen tragen. Für den Gefängnisbesuch tragen wir lange Hosen, und die Frauen erhalten vor Ort ein Tuch, das sie sich um die Hüften schwingen.
  • Taschengeld: Wir werden am letzten Tag schauen, dass wir ein paar Souvenirs kaufen können.
  • Badesachen: Wir werden schauen, dass wir mit dem Team einen Ausflug ans Meer machen. Badeschlappen wäre von Vorteil, denn der Strand dort ist kein Touristenstrand
  • Internet: Bei Bila zu Hause haben wir Internet.
  • Reisestecker: die deutschen Stecker funktionieren. Ich werde ein paar Adapter CH-D mitnehmen. Strom ist 220V.
  • Good to have: Insektenschutzspray, Feuchttüchlein, Händedesinfektionsmittel

Anmeldung zum Angola Einsatz

Anmeldung Angolaeinsatz 2020

* indicates required
Zivilstand
Bist du Christ?